Schwarzwälder Pilzlehrschau

Die älteste, einzigartige Schule für Pilzkunde und Naturschutz

 

Björn Wergen
Werderstr. 17
78132 Hornberg

07833-6300
07833-9559376

info@pilzzentrum.de

DruckenE-Mail Adresse

Pilzseminar für Einsteigys

Beginn:
6. Aug 2022
Ende:
10. Aug 2022
Kurs-Nr.:
08.22
Preis:
200,00 EUR pro Platz (inkl. MwSt.)
Ort:
Pilzzentrum Hornberg
Gruppe:
keine Angabe
Diesen Kurs buchen
Plätze:
20
Trainer:

Beschreibung

Programmablauf für das Seminar

Pilzseminar für Einsteigys, 5Tages-Kurs

Dozent: B. Wergen

Dauer: 06.-10. August 2022

Maximale Teilnehmerzahl: 20

In diesem Kurs werden Grundkenntnisse über Pilze vermittelt. Dazu gehören Artenkenntnis und vor allem die richtige Interpretation der makroskopischen Merkmale der Pilze. Als Einführung gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Pilzgruppen inklusive ihrer wichtigen Bestimmungsmerkmale. Der Vortrag über die Morphologie der Röhrlinge führt ein in die Welt der Pilzbestimmung und geht am selben Nachmittag nahtlos in die praktische Pilzbestimmungsübung über (diese in der Regel mit einem Schönfußröhrling, falls vorhanden). Der Vortrag über die Ökologie vermittelt schließlich Basiswissen zur Verbindung zwischen Pilz und Baum und erklärt die Zusammenhänge zwischen Pilzvorkommen und ökologischen Parametern. Abschließend soll ein Teil des Vortrags „Giftpilze und Pilzgifte“ vorgetragen werden, der eine grobe Übersicht über die wichtigsten Giftpilze geben soll und zudem essbare und giftige Doppelgänger nebeneinander präsentiert.

Der Kurs ist für alle gedacht, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Keine Pilzkenntnisse, aber Interesse an der Natur, an Pilzen und am Lernen.
  • „Oma ist mit mir immer Pilze suchen gegangen, aber dann kam der Ernst des Lebens und seitdem hab ich alles vergessen“
  • Ich habe mir Pilzbücher gekauft und will die Pilze bestimmen, kann aber damit nicht umgehen und interpretiere die Merkmale ständig falsch.
  • Ich möchte Speisepilze kennenlernen und sichergehen, dass ich keine giftigen Arten einsammle.
  • Ich möchte einfach mehr über die Welt der Pilze erfahren.

 

Sa 06. August 2022

09:30

Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer

10:30

Exkursion in die Umgebung

13:00

Mittagspause

14:30

Vortrag I: Einführung in die Pilzkunde

·         Vorstellung der Pilzgruppen mit ihren jeweiligen Merkmalen, darunter vor allem Lamellenpilze, Röhrlinge, Leistlinge, Bauchpilze, Gallertpilze

·         Merkmale der Schlauch- und Ständerpilze

15:30

Erste Bestimmungsübungen mit den gegebenen Bestimmungsbüchern „1x1 des Pilzesammelns“ und „Handbuch für Pilzsammler“.

·         Die gemeinsame Übung wird in der Regel anhand eines Schönfußröhrlings oder eines Grünblättrigen Schwefelkopfes durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von geringem Pilzvorkommen auch eine digitale (per Beamer dargestellte Bilder) Pilzbestimmung geben kann.

17:30

Fundbesprechung

18:00

Tagesabschluss

So 07. August 2022

09:00

Vortrag II: Die Morphologie der Röhrlinge

·         Fruchtkörper der Röhrlinge und deren Eigenschaften

·         Vergleiche der Hutoberflächen, Röhrenmündungen und Stieloberflächen zwischen einzelnen Gattungen.

·         Bestimmungsbeispiel mit dem Schönfußröhrling.

10:30

Exkursion in die Umgebung

13:00

Mittagspause

14:30

Bestimmungsübungen mit den gefundenen Pilzen.

·         Gemeinsame Bestimmungsübung unter Anleitung

·         Besprechung von Bestimmungsproblemen und Interpretationsfehlern.

17:00

Fundbesprechung

17:30

Tagesabschluss

Mo 08. August 2022

09:00

Vortrag III: Ökologie der Pilze

·         Einführung in die Mykorrhizatypen mit Fokus auf die Ektomykorrhiza.

·         Wo und wieso finde ich welche Pilzarten?

·         Gibt es noch andere symbiotische Beziehungen?

·         Umweltparameter, die das Pilzwachstum maßgeblich beeinflussen.

10:30

Exkursion in die Umgebung

13:00

Mittagspause

14:30

Bestimmungsübungen der Pilze mit umfangreichen Anleitungen

17:00

Fundbesprechung

17:30

Tagesabschluss

Di 09. August 2022

09:00

Vortrag IV: Giftpilze und Pilzgifte

·         Vorstellung der häufigsten Syndrome

·         Was tun bei einer Pilzvergiftung?

·         Gegenüberstellung von essbaren Pilzarten und giftigen Doppelgängern.

10:30

Exkursion in die Umgebung

13:00

Mittagspause

14:30

Bestimmungsübungen der Pilze mit umfangreichen Anleitungen

17:00

Fundbesprechung

17:30

Tagesabschluss

Mi 10. August 2022

09:00

Vortrag V: optionaler Vortrag mit Spezialthema je nach Pilzaufkommen, z.B. zu Täublingen (Russula) oder zu Milchlingen (Lactarius). Vorstellung leicht erkennbarer Gattungen und erste gattungstheoretische Ansätze.

10:00

Exkursion in die Umgebung

12:00

Mittagspause

13:30

Weitere Anmerkungen:

·         Richtiges Verhalten und Sammeln

·         Naturschutz- und Artenschutzgesetze

·         Haltbarmachung und Zubereitung von Pilzen

15:00

Fundbesprechung

15:30

Tagesabschluss

Erforderliche Unterlagen, die die Teilnehmer mitbringen sollten:

  • Literatur, falls vorhanden, im besten Fall die folgenden Bücher:
    • Gminder: Handbuch für Pilzsammler
    • Pätzold&Laux: 1x1 des Pilzesammelns
    • Bon: Parey’s Buch der Pilze

Voraussetzung:

keine


Diesen Kurs buchen: Pilzseminar für Einsteigys

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt einloggen

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben