Schwarzwälder Pilzlehrschau

Die älteste, einzigartige Schule für Pilzkunde und Naturschutz

 

Björn Wergen
Werderstr. 17
78132 Hornberg

07833-6300
07833-9559376

info@pilzzentrum.de

logoneulinks

Pilzkundliche Ferienwoche
des Vereins für Pilzkunde Thurgau
Kursleiter: Wolfgang Bohner
Anmeldung und Infos erhalten Sie direkt bei:
Wolfgang Bohner
Bächenstrasse 4
CH-8274 Tägerwilen
Tel: 0041 71 669 25 20
wolfgang.bohner@bluewin.ch

Nachricht
  • Leider ist dieser Kurs ausgebucht.

DruckenE-Mail Adresse

Giftpilze inkl. Krankenhausdiagnostik

Beginn:
10. Mai 2018
Ende:
13. Mai 2018
Kurs-Nr.:
08/2018
Preis:
180,00 EUR pro Platz (inkl. MwSt.)
Ort:
Pilzzentrum Hornberg
Gruppe:
keine Angabe

Beschreibung

Programmablauf für das Seminar

08 Giftpilze inkl. Krankenhausdiagnostik

 

 

Dozent: Prof. Dr. med. S. Berndt

Dauer: 10.-13. Mai 2018

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Do 10. Mai 2018
10:00 Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer
11:00 Exkursion in die Umgebung
12:30 Mittagspause
14:30 Literaturempfehlungen
14:40 Vortrag I: Gesundheit und Leben bedrohende Pilzvergiftungen
16:15

Praktische Übungen

a: Wieland-Test (mit Untersuchung von am Vormittag gesammelter Pilze zur Erkennung falsch pos. Reaktionen)

b: Test nach Pöder und Moser

ggf noch

c: Anthrachinon-Nachweis

d: Dihydroxybenzol-Nachweis

18:00 Tagesabschluss
Fr 11. Mai 2018
09:00 Kurzbesprechung zur Organisatorik
9:30 Exkursion in die Umgebung
11:00 Besprechung der gefundenen Pilze
12:00 Mittagspause
14:00 Vortrag II: Systematische Stellung der Giftpilze im Reich der Funga
15:45

Praktische Übungen

a: Analyse getrockneter Mischpilze nach schwerer Vergiftung

b: Analyse eines Röhrenpilzgerichtes mit nachfolgender Vergiftung

c: Mikroskopie (getrockneter) Grüner Knollenblätterpilze

d: Sporenvergleich von Austernseitling und Ohrförmigem Weißseitling (Pleurocybella porrigens)

17:30 Tagesabschluss
Sa 12. Mai 2018
09:00 Kurzbesprechung zur Organisatorik
9:30 Exkursion in die Umgebung
11:00 Besprechung der gefundenen Pilze
12:00 Mittagspause
14:00 Vortrag III: Verhalten und Aufgaben des PSV bei Verdacht auf und bei manifesten Pilzvergiftungen
14:45

Praktische Übungen

a: Analyse eines gekochten Mischpilzgerichtes (aus am Vormittag gesammelter Pilze)

b: Analyse eines mit Speck, Sahne und Zwiebeln gebratenen Mischpilzgerichtes, Entfettung, makro- und mikroskopische Untersuchung

17:30 Tagesabschluss
So 13. Mai 2018
09:00 Kurzbesprechung zur Organisatorik
9:30 Vortrag IV: Unechte Pilzvergiftungen
10:00 Kritisches Literaturstudium mit Überlegungen zur fraglichen Giftigkeit des Gemeinen Erdritterlings
10:15 Quiz
11:15

Praktische Übungen

Untersuchung von Lebensmitteln

12:30 Mittagspause
14:00 Abschlussbesprechung, Aufräumen der Arbeitsplätze

Erforderliche Unterlagen, die die Teilnehmer mitbringen sollten:

  • Mikroskop
  • Mikroskopzubehör
  • Stereolupe
  • Chemikalien, z.B. Melzer, Eisen-III-Chlorid
  • Literatur, falls vorhanden

Voraussetzung:

Anfängerkurs, F1, Mikro 1