Schwarzwälder Pilzlehrschau

Die älteste, einzigartige Schule für Pilzkunde und Naturschutz

 

Björn Wergen
Werderstr. 17
78132 Hornberg

07833-6300


info@pilzzentrum.de

Nachricht
  • Leider ist dieser Kurs ausgebucht.

DruckenE-Mail Adresse

Täublinge (Russula)

Beginn:
2. Sep 2024
Ende:
6. Sep 2024
Kurs-Nr.:
15.24
Preis:
220,00 EUR pro Platz (inkl. MwSt.)
Ort:
Pilzzentrum Hornberg
Gruppe:
keine Angabe
Plätze:
20
Trainer:

Beschreibung

Programmablauf für das Seminar

Täublinge (Russula)

Dieses Seminar ist genehmigt als Fortbildung für PSVDGfM

Dozent: B. Wergen

Dauer: 02.-06. September 2024

Der Kurs richtet sich an alle, die ihre Kenntnisse über Täublinge vertiefen oder überhaupt erst aufbauen wollen. Hierfür sind keine Täublingskenntnisse im Voraus notwendig. Vermittelt werden makro- wie auch mikroskopische Eigenschaften der Täublinge mit Fokus auf die makroskopische Bestimmung, soweit möglich.

Bitte beachten: wie in allen Kursen kann es zu vermindertem Pilzwachstum kommen. Es ist möglich, das während des Kurses nur wenige Täublinge gefunden werden, obwohl es sich um die „Hauptsaison“ der Täublinge handelt. Garantie für Pilzfunde gibt es grundsätzlich nicht.

Mo 02. September 2024

09:30

Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmys

10:30

Exkursion in die Umgebung

13:00

Mittag

14:30

Vortrag I: Einführung in die Gattung der Täublinge (Russula) und Abgrenzung zu anderen Gattungen.

·         Makroskopische Merkmale detailliert erklärt und Hinweise zur korrekten Interpretation.

·         Mikroskopische Merkmale in einer einfachen Übersicht und im direkten Vergleich (z.B. Bilder von Sporenoberflächen).

15:30

Bearbeiten der Funde. Falls nicht genug Täublinge gefunden werden, werden (müssen) auch andere Pilzarten angeschaut und bearbeitet werden.

* Mikroskopische Übungen mit den Sporen.

17:00

Fundbesprechung

17:30

Tagesabschluss

Di 03. September 2024

09:00

Vortrag II: Einführung in die Morphologie der Täublinge

·         Elemente der Hutdeckschicht

·         Elemente der Fruchtschicht

09:30

Exkursion

12:00

Mittag

13:30

Bearbeitung der Funde

* Mikroskopische Übungen mit Huthautelementen

* Anwenden der Chemikalien (sowohl makro- als auch mikroskopisch)

16:30

Fundbesprechung

17:00

Tagesabschluss

Mi 04. September 2024

09:00

Vortrag III: Übersicht über die Sektionen der Täublinge, Teil 1

10:30

Exkursion

13:00

Mittag

14:30

Gemeinsames Bearbeiten der Funde

16:30

Fundbesprechung

17:00

Tagesabschluss

Do 05. September 2024

09:00

Vortrag IV: Übersicht über die Sektionen der Täublinge, Teil 2

09:30

Exkursion

12:00

Mittagspause

13:00

Bearbeiten der Funde.

16:00

Fundbesprechung

17:00

Tagesabschluss

Fr 06. September 2024

09:00

Vortrag V: Übersicht über die Sektionen der Täublinge, Teil 3

09:30

Exkursion

12:00

Mittagspause

13:00

Bearbeiten der Funde.

15:00

Fundbesprechung

15:30

Tagesabschluss

 

Erforderliche Unterlagen, die die Teilnehmys mitbringen sollten:

  • Russula Literatur (Sarnari, Romagnesi, Russularum Icones), falls vorhanden
  • Mikroskop und Zubehör (optional, aber hilfreich!)
  • Wenn vorhanden: Melzer, Kongorot SDS, Kongorot NH3, Eisen(II)-sulfat, Guajak (nicht älter als ein Jahr!!), KOH 30%, Karbolfuchsin, Schwefelsäure 70%, Vanillin, Phenol, HCL 2%, Ammoniak.

Alle Chemikalien können während des Kurses auch käuflich erworben werden.

Voraussetzungen:

Anfängerkurs, F1, evtl. Mikroskopie der Pilze.